Thomas Bauer - Abenteurer und Reisebuchautor - Neugier auf die Welt - Thomas Bauers Reisebücher - Abenteuer auf allen Kontinenten der Erde
thomas, bauer, keller, buch, bücher, literatur, reiseliteratur, reisebücher, reise, reisen, abenteuer, abenteuerreisen, auftritte, lesung, fotoshow, musik, türkei, rad, liegerad, grönland, mush, hundeschlitten, frankreich, postrad, himalaya, schneeleopard, nurbu, südostasien, vientiane, singapur, rikscha, vietnam, laos, kambodscha, südamerika, argentinien, chile, peru, bolivien, kolumbien, gesichter, donau, boot, paddelboot, jakobsweg, bodensee, ungarn, puszta
15394
page,page-id-15394,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-7.7,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive
 

Thomas Bauer – Abenteurer und Reisebuchautor

Neugier auf die Welt

Thomas Bauer

Ausgedehnte Abenteuerreisen führten ihn auf alle Kontinente der Erde.

Er umrundete Frankreich auf einem Postrad, fuhr per Fahrradrikscha von Laos nach Singapur, folgte der Donau im Paddelboot zum Schwarzen Meer, streifte ein Vierteljahr durch Südamerika, ging zweieinhalbtausend Kilometer auf Jakobswegen durch Europa, streifte ein Vierteljahr durch Südamerika, umrundete die japanische Pilgerinsel Shikoku, zog per Hundeschlitten durch Grönland und beobachtete im Himalaya einen der letzten Schneeleoparden.

Abenteurer

100%

Autor

100%

Leidenschaft

110%
Thomas-Bauer-Groenland-Selfie-Helikopter-600

Steckbrief

1976 in Stuttgart geboren, war Greenpeace-Mitarbeiter in Paris und Journalist in Sydney, studierte in Konstanz, lebt in Tutzing bei München, arbeitet am Goethe-Institut in München.

Ausgedehnte Reisen insbesondere nach Südamerika, Osteuropa und Südostasien
  • 2016 USA extrem: Im Velomobil den Mississippi entlang nach New Orleans
  • 2015 Umrundung der japanischen Insel Shikoku
  • 2014 Zu Fuß von Florenz nach Rom
  • 2012 Türkeidurchquerung per Liegerad
  • 2011 Grönland per Hundeschlitten
  • 2010 Im Reich des Schneeleoparden – Eine Begegnung im Himalaya
  • 2009 Umrundung Frankreichs per Postrad
  • 2008 Vientiane – Singapur. Per Rikscha durch Südostasien.
  • 2006 Zweitausend Kilometer Donau. Mit dem Paddelboot zum Schwarzen Meer.
  • 2004 Die Gesichter Südamerikas. Drei Monate in Argentinien, Chile, Bolivien, Peru, Kolumbien und Ecuador.
  • 2004 2500 Kilometer zu Fuß durch Europa. Auf Jakobswegen vom Bodensee zum ‚Ende der Welt’.

 

Herausgeber mehrerer Reiseanthologien („Zwischen den Orten“, „Zwischen Estland und Malta“).
Gründer der Stuttgarter Autorengruppe „Wortjongleure“, Sänger der französisch-spanischen Musikgruppe „mariposa“. Mitglied des BVjA und der 42er-Autoren.

Misson Statement

Ab durch die Hecke oder Die Weltrevolution von Fellbach-Süd

Eine mannshohe Hecke umgab den Garten meines Elternhauses. Oft stand ich vor ihr und versuchte, einen Blick nach drüben zu erhaschen. Bald stand fest, dass ich auf die andere Seite gelangen musste. Doch für einen Sechsjährigen ist es nicht einfach, sich durch eine Buchsbaumhecke zu schlagen. Meine ersten Versuche – ich warf mich gegen das Gestrüpp, legte unterirdische Gänge an – scheiterten kläglich. Als meine Eltern das nächste Mal außer Haus waren, warf ich ein Sitzkissen des heimischen Sofas auf das Gewächs. Ich zog mich an Ästen empor, ignorierte die Kratzer, die ich später würde erklären müssen, und hievte mich hinauf, bis ich die sichere, weiche Unterlage erreicht hatte. Auf dem Kissen robbte ich hinüber bis zum gegenüberliegenden Rand, warf es dort auf den Boden und sprang mit einem dünnen Triumphschrei auf es herab. Zum Glück wusste unser Nachbar, was junge Helden brauchen: Er lud mich zu einem Kakao ein. Bis heute erinnert eine kleine Delle in der Hecke an mein Erlebnis.

Eigentlich hat sich seither nicht viel verändert. Noch immer zieht mich ein naiver Entdeckermut hinaus, nehme ich tragbare Risiken in Kauf und mache mir erst unterwegs Gedanken über den weiteren Verlauf meiner Reise. Auch der Hang zu ungewöhnlichen Fortbewegungsmitteln ist mir geblieben: Im Kajak paddelte ich die Donau entlang, auf einem Hundeschlitten zog ich durch Ostgrönland, per Fahrradrikscha fuhr ich durch Südostasien. Ich umrundete Frankreich auf einem Postrad, folgte der türkischen Mittelmeerküste in einem Liegerad und gelangte auf einem Traktor den Mississippi entlang bis nach New Orleans. Wohin ich auch reiste, am Ende traf ich in allen Erdteilen auf Menschen, die mir halfen. Sie luden mich zu sich ein, versorgten mich mit Tipps und gaben mir ihre Geschichten mit auf den Weg.

Thomas-Bauer-Suedamerika-Begegnung-800
Thomas-Bauer-Groenland-Jagdhuette-nachts-960
Thomas-Bauer-Groenland-dunkler-Hund-960

Kontakt

Wollen Sie mehr über den Autor erfahren? Haben Sie Anmerkungen zu einem bestimmten Text oder einer besonderen Reise? Wollen Sie eines oder mehrere Bücher bestellen oder sich einfach so mit jemandem über den Literaturbetrieb austauschen?

Dann freue ich mich über Ihre Nachricht. Schreiben Sie über das Kontaktformular oder per E-Mail direkt an:

info@neugier-auf-die-welt.de.

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Betreff*

Ihre Nachricht*

* Pflichtfelder